HANSEN-Logo  
   
   
  Radtour 2021 "Rundtour ab Großbeeren"  
   
    (Bericht und Fotogalerie: Felix)

Die diesjährige Radtour der "Hansen-Freunde" startete am 7.8.2021 am Bahnhof Großbeeren.

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich achtzehn unternehmungslustige Radler am vereinbarten Treffpunkt, dem park und ride Parkplatz des Bahnhofs.
Von dort radelten wir zunächst zu den Rieselfeldern in Großbeeren. Das Technikdenkmal „Rieselfeld Großbeeren“ ist eine der ältesten Rieselfeldanlagen Berlins und war von 1881 bis 1996 durchgehend in Betrieb.

Weiter ging es Richtung Genshagen - und hier vor allem zum Schloß und Gut Genshagen mit einem herrlichen Schlosspark. Das Schloss im Ludwigsfelder Ortsteil Genshagen wurde in seiner heutigen Form zwischen 1878 und 1880 erbaut. - Heute beherbergt es die Stiftung Genshagen, welche sich um den europäischen Dialog sowie die europäische Kunst- und Kulturförderung bemüht.

Von hier führte die Route - parallel zum südlichen Berliner Autobahnring - weiter Richtung Rangsdorfer See. Dabei umrundeten wir zunächst die Krumme Lanke, die als Ausbuchtung des Sees im Nordosten liegt.

Der Weg führte vorbei an einem Denkmal für Graf von Stauffenberg, der bei seinem gescheiterten Attentat am 20.Juli 1944 vom Flughafen Rangsdorf gestartet war.

Kurz hinter dem Seehotel gab es im Wald eine schöne Badestelle, die von einigen gerne zur Erfrischung genutzt wurde.
Nach etwas mehr als 20 km zurückgelegter Strecke gab es dann für alle auf einer großen Terasse eines Restaurants am Bahnhof Rangsdorf die wohlverdiente Mittagspause.

Im Anschluß daran radelten wir weiter über Blankenfelde Richtung Schloß Diedersdorf. Auf dem dortigen Wiesen- und Parkgelände gab es nochmals eine Rast mit Speis`und Trank.

Am frühen Abend waren es dann von dort noch ca. 6 km - vorbei am Gedenkturm an die Schlacht bei Großbeeren 1813 - zurück zum Ausgangspunkt am Bahnhof Großbeeren, wo die gemeinsame Tour nach ca. 45 km endete.



   
   
   
Zur Bildergalerie - Radtour 2020
   
    Radtour 2021